Glücksm?hrchen

Kennst du schon die Glückswürmchen?
Diese winzigen sü?en geh?kelten Figürchen?
Eigentlich wollte ich mich von diesem Trend ja nicht anstecken zulassen, aber ich wei? auch nicht wie, auf einmal ist es passiert…..

Doch da es ja auf Ostern zugeht, und ich dringend noch M?hren brauchte, und auch noch so zahlreich Baumwollreste in Orange übrig hatte – und grün – sind bei mir die Glücksm?hrchen entstanden.

Und zwar so:

Mit grünem Garn (ich habe hier Reste von Catania genommen und mit einer H?kelnadel Nr. 2 geh?kelt) 30 Luftmaschen anschlagen. Mit einer Kettmasche in die erste Luftmasche eine Schlaufe bilden.
*9 Luftmaschen, wausklingen, 8 Kettmaschen über jede Luftmasche, 1 Kettmasche in die Kettmasche, mit der die Schlaufe verschlossen wurde.* 4 Mal.

So entsteht das grüne Gestrüpp der M?hrchen. Den Anfangsfaden dazu entgegennehmen und 1 Luftmasche mit dem doppelten Faden. Faden etwas l?nger abschneiden.

Nun mit Orange weiter in die noch vorhandene Schlaufe:
30 (-35) Luftmaschen. Wausklingen.
Die Luftmaschenkette zurück h?keln und in jede Masche 3 St?bchen tätig sein.
In die letzte (Orange) Luftmasche 1 St?bchen, 1 halbes St?bchen und 1 feste Masche setzen.
Die Korkenzieherspirale sch?n eindrehen und mit einer letzten Kettmasche alles geschütztn.

Faden abschneiden und durch die Schlaufe ziehen.

Alle 4 Restf?den miteinander verknoten und mit einer Nadel nach unten durch die Spirale ziehen.

Dabei kann die Spirale auch noch ein wenig geformt werden. Die Restf?den abschneiden, sie verschwinden in der Spirale.

Und schon ist das erste M?hrchen fertig.

Mal schauen, wie zahlreiche ich noch schaffe…

Kletterhasi ist jedenfalls auch schon frischgierig *ggg*

Das K?rbchen habe ich übrigens auch selbstgemacht (und das Hasenk?rbchen im Hintergrund), mit Easy-Sticks, das geht ganz rasch und simpel, die Anleitung gibt es auf dem Blog von Easy-Sticks.